Veranstaltungen im Mai 2019

Dienstag, 14. Mai 2019, 15.00 Uhr, AWO Fasanenhof, Solferinoweg 7, 70565 Fasanenhof

Vortrag: 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland: „Dem Reich der Freiheit werb ich Bürgerinnen“ (Louise Otto)

Am 12. November 1918 schuf der Rat der Volksbeauftragten die Grundlage für das Gesetz, mit dem zukünftig alle deutschen Bürger über 20 Jahren, unabhängig von Geschlecht und Einkommen, das Wahlrecht in der zukünftigen ersten deutschen Demokratie erlangen sollten. Am 19. Januar 1919 fanden die ersten Wahlen zu einem deutschen Parlament statt, an denen sich Frauen reichsweit beteiligen konnten. Damit war nach jahrzehntelangem Kampf eine der wichtigsten Forderungen der Frauenbewegung erfüllt: die staatsbürgerliche Gleichstellung. Was aber steckt hinter dieser Forderung nach politischer Partizipation? Was war vorher? Welche Stellung hatten Frauen im Staatswesen bislang inne? Welche Folgen hatte die Ausgrenzung von Frauen aus politischen Entscheidungen? Welche gesetzlichen Wege waren nun denkbar? Der Vortrag möchte diese Fragen vor dem Hintergrund rechtlicher Bestimmungen beleuchten.

Dauer etwa 2 Stunden, Eintritt frei

Eine Veranstaltung der AWO Fasanenhof, keine Anmeldung erforderlich

 

Sonntag, 19. Mai 2019, 15.00 Uhr, Stadtbahnhaltestelle U7 Schozacher Straße

Stadtspaziergang: Der Stuttgarter Stadtteil Rot – eine Nachkriegssiedlung mit 7000-jähriger Geschichte

Bis in die Jungsteinzeit reichen die Spuren der Besiedlung des Gebietes, auf dem sich heute der Zuffenhausener Stadtteil Rot befindet. Die ersten Gebäude der heutigen Siedlung wurden 1928 auf dem Gelände eines ehemaligen Steinbruchs errichtet, eine Reihenhaussiedlung folgte in den Jahren 1938 – 1940. Aber erst nach Ende des 2. Weltkriegs, unter dem Eindruck des enormen Wohnraummangels in der Stadt, begann die Anlage des Stadtteils mit der für die damalige Zeit typischen Blockbebauung. Bei unserem Rundgang, ausgehend von den berühmten Hochhäusern Romeo und Julia des Stararchitekten Hans Scharoun gehen wir den sich bis heute wandelnden Spuren dieses Stadtteils nach.

Dauer etwa 2 Stunden, 9,- €

Eine Veranstaltung des Katholischen Bildungswerks Stuttgart

Anmeldung unter Angabe der Kursnummer K-19-1-2602:

0711 / 70 50 600

info@kbw-stuttgart.de

 

Samstag, 25. Mai 2019, 15.00 Uhr, Endhaltestelle U15 Stammheim

Stadtspaziergang: Stammheim im Nationalsozialismus

Stammheim, erst 1941 nach Stuttgart eingemeindet und heute der nördlichste Stadtbezirk, soll als Beispiel dienen für alltägliche Kontinuitäten und für Veränderungen nach der Machtübertragung an die NSDAP 1933: Wie wirkte sich die Herrschaft des neuen Regimes in solch einem kleinen Ort aus, wie reagierte die Bevölkerung? Wir werden einen Bogen schlagen von den Auswirkungen in politischen Gremien über Widerstand und Verfolgung bis zu Krieg und Zwangsarbeit.

Dauer: etwa 2 Stunden, 7,- / 5,- €

Eine Veranstaltung des Stadtjugendring Stuttgart

Anmeldung:  0711 / 2372631, friederike.hartl@sjr-stuttgart.de

 

Sonntag, 26. Mai 2019, 15.00 Uhr, Markuskirche, Filderstr. 22

Friedhofsrundgang: Ruhe sanft edle Dulderin. Frauenspuren auf dem  Fangelsbachfriedhof

Der Fangelsbachfriedhof ist einer der bedeutendsten Friedhöfe Stuttgarts. 1823 angelegt, wurde er schnell  zum beliebten Bestattungsplatz des gehobenen Bürgertums  und  von  Kunstschaffenden. Um Spuren von bürgerlichem Frauenleben und von Frauenschicksalen und -geschichten des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts aufzufinden, braucht es oft detektivischen Spürsinn, denn meist standen Männer im Vordergrund. Bei dieser Führung begeben wir uns auf Spurensuche.

Dauer: etwa 2 Stunden, 15,- €

Eine Veranstaltung der VHS Gerlingen

Anmeldung unter Angabe der Kursnummer 191-02256G:

07156 / 205-401

info@vhs-gerlingen.de

Werbeanzeigen
Veranstaltungen im Mai 2019